Willkommen

... auf meiner kleinen Seite - der Heimat meines Mp3-Players Nemp.

Nemp ist ein Mp3-Player für Windows mit einer starken Medienbibliothek zur Verwaltung auch größerer Musiksammlungen. Neben vielen Standard-Features bietet Nemp auch ein paar weitere Funktionen, die nicht überall zu finden sind, z.B.

  • ein integrierter Webserver zur Fernsteuerung des Players, sowie einigen Spielereien wie
  • eine Geburtstags-Funktion, die automatisch zum gewünschten Zeitpunkt die Playlist für ein Geburtstagslied unterbricht.

Download direkt hier, mehr zu dem Player auf der Nemp-Seite.

Download Nemp

Download Download Nemp 4.14.0

Hinweis zum Umstieg auf Version 4.14: Die Unterscheidung, an welcher Stelle die Daten (Playlist, Medienbibliothek, Cover, Einstellungen) gespeichert werden, wird jetzt anders durchgeführt. Entscheidend ist nun die Existenz der Datei "UseLocalData.cfg". Im Zip-Archiv ist sie enthalten, beim Installer muss ggf. ausgewählt werden, ob man eine portable Installation vornehmen möchte oder nicht.

Nemp ist Open-Source-Software und für Windows 7-10 optimiert. Er läuft auch ohne Installation und ändert ohne vorherige Einwilligung absolut gar nichts an den Musikdateien. Seit Version 4.12 wird Nemp standardmäßig als Installationspaket angeboten. Die alte Methode (Zip-Archive) gibt es aber weiterhin auch.

News

26.05.2020 Nemp 4.14.0

Das ist ein etwas größeres Update. Es enthält einige Änderungen, wie sich Nemp in Spezialfällen verhäkt, einige nette neue Features und ein paar Bugfixes.

Wichtige Änderung

  • Die Entscheidung, ob die Einstellungen im Programmverzeichnis oder im Benutzerverzeichnis gespeichert werden, wird jetzt anders getroffen: Entscheidend ist nun die Existenz der Datei UseLocalData.cfg im Nemp-Verzeichnis.
    Das portable Zip-Archiv enthält diese Datei, der Installer wird diese Datei je nach Auswahl während des Installationsprozesses kopieren.

Neue Features und Verbesserungen

  • Verbesserte Portabilität: Nemp unterstützt nun neben der Laufwerks-Buchstaben-Korrektur für externe Laufwerke auch die Installation in Cloud-Verzeichnissen durch Verwendung relativer Pfade in der Medienbibliothek (sofern möglich). Beide Varianten sind optional. Diese Techniken werden nun auch im Nemp-Playlist-Format voll unterstützt.
  • Schnellzugriff auf Favoriten-Playlist, inklusive Editor bzw. Vorschau für diese Playlists.
  • Verbessertes Drag&Drop innerhalb der Playlist. Kopieren von Dateien aus der Playlist heraus (oder innerhalb der Playlist) möglich durch drücken der Strg Taste.
  • Bessere Qualität für Cover im Coverflow (konfigurierbar).
  • Erzeugung von QR-Codes für die URL des Webservers, sowie einige kleine Verbesserungen, Änderungen und Bugfixes am Webserver.

Änderungen

  • Drag&Drop innerhalb der Playlist von mehreren Titel gleichzeitig verschiebt nun alle ausgewählten Titel hintereinander an die ausgesuchte Stelle.
  • Nemp verhält sich nun anders, wenn das aktuell abgespielte Stück aus der Playlist entfernt wird. Als nächstes wird nun immer der erste Eintrag der Playlist abgespielt.
  • Bedienung der Suche in der Playlist verändert. Beim Tippen werden immer alle Treffer mit einem Symbol in der Anzeige markiert, mit F3 kann man die Treffer durchgehen, Enter spielt den fokussierten Eintrag ab. Als ”hidden feature“ kann man mit Shift+Enter alle Treffer auswählen lassen, um sie an eine Stelle der Playlist zu verschieben.

Bugfixes

  • Unter bestimmten Umständen konnte die Playlist nicht gespeichert werden.
  • Einige seltene Exceptions im Coverflow behoben
30.04.2020 Nemp 4.13.2

Version 4.13.2 korrigiert einen gemeinen Fehler, der sich im Zuge einiger Änderungen für Version 4.13 eingeschlichen hat. Dadurch konnte es unter Umständen zu Datenverlust im ID3-Tag in einzelnen Titeln kommen, wenn man die Bearbeitungsfunktion im Hauptfenster verwendet (Schnellzugriff auf Metadaten erforderlich).

Es wird dringend empfohlen, das Upgrade durchzuführen, wenn Version 4.13 verwendet wird.

20.01.2020 Nemp 4.13.0

Ich versuche, mit jeder Version einige Kleinigkeiten zu verbessern. Dieses Mal gibt es ein echtes neues Feature: Unterstützung für ReplayGain. Damit kann die Lautstärke von Titeln aus unterschiedlichen Quellen automatisch angepasst werden. Nemp erkennt die ReplayGain-Metadaten in den Dateien, kann diese aber auch selbst berechnen - was aber etwas Zeit benötigt. In der Dokumentation (F1) gibt es weitere Infos dazu.

Ein Hinweis noch: Die russische und niederländische Übersetzungsdateien wurden noch nicht angepasst. In diesen Sprachversionen erscheinen dann fürs erste einige Titel auf englisch.

Neue Features in 4.13

  • Unterstützung für ReplayGain: Automatische Anpassung der Lautstärke von Titeln aus unterschiedlichen Quellen
  • Detail-Fenster "Eigenschaften" komplett überarbeitet: Einheitliche Bearbeitung der Metadaten von unterschiedlichen Dateiformaten, Lesen/Schreiben von weiteren Datenblöcken, Ändern des Covers für die Medienbibliothek möglich
  • Verbesserte Update-Benachrichtigung: Anzeige weiterer Informationen über das Update

Änderungen

  • Änderung des Dateiformates für *.gmp (Medienbibliothek) und *.npl (Playlisten). Medienbibliotheken und Playlisten, die mit Version 4.13 erstellt wurden, können mit 4.12 oder früher nicht mehr gelesen werden.
  • Einige dll-Dateien in Unterordner verschoben
  • Einige Verbesserungen am GUI (z.B. kleine Änderungen an der Playlist-Anzeige, Geburtstags-Anzeige)
  • Titelnummer kann jetzt größer als 255 sein

Bugfixes

  • Cover in der Taskleistenvorschau war unter Umständen nicht richtig skaliert
  • diverse kleinere Memoryleaks behoben
  • Einige Fehler bei Playlist-Operationen behoben, während ein Hintergrund-Thread auf der Medienbibliothek arbeitete
  • Einen möglichen (aber sehr seltenen und unwahrscheinlichen) Absturz durch das löschen aller Titel in der Playlist behoben
  • Einige interne Anpassungen am Code rund um "Metadaten"
24.10.2019 Nemp 4.12.2

Da war noch so ein Fehlerchen drin wie bei Version 4.11.1, der auf einigen System Ärger gemacht hat. Jetzt sollte diese Art Fehler aber wirklich nicht mehr auftreten ...

Version 4.12.2b nimmt einige wenige GUI-Anpassungen vor, um die neue russische Übersetzung, die nun ebenfalls enthalten ist, besser in das Programm einzupassen.

11.10.2019 Nemp 4.12.1

Mögliche Exception beim Suchen nach neuen Dateien für die Medienbibliothek behoben

05.10.2019 Nemp 4.12.0

Neues/Änderungen in Version 4.12

  • Geschmeidigeres Scannen der Metadaten: der Player bleibt während der Suche nach neuen Dateien flüssig bedienbar.
  • "Wiedergabe leiern" zu den Effekten hinzugefügt

Bugfixes:

  • Beim erneuten Einlesen aller Dateien kam es zu merkwürdigem Verhalten des Hauptfensters bzgl. Größenveränderung
  • Unter bestimmten Umständen kam es zu einem unnötigen Download von Coverart aus dem Internet
  • Unter sehr seltenen Umständen wurden Teile der Metadaten unerwartet überschrieben
  • Icon für Playlists im Explorer gefixed, Dateitypen-Registrierung lief seltsam
15.09.2019 Nemp 4.11.1

Fehler behoben, der dazu führte, dass Nemp auf einigen Systemen nicht gestartet werden konnte.

10.09.2019 Nemp 4.11.0

Hauptänderung ist das variable Layout des Hauptfensters, das über den Form Designer den eigenen Wünschen angepasst werden kann. Das zog jedoch weitere Änderungen nach sich

  • Umbau des Kontrollpanels, das jetzt mehr Ähnlichkeit zu denen in anderen Playern hat und daher intuitiver sein sollte
  • Steuerung für Effekte und Equalizer in eigenes Fenster ausgelagert
  • Steuerung für Hauptwiedergabe und Kopfhörer teilen sich nun einige Bedienelemente; umschalten über die Buttons an der linken Seite des Kontrollpanels
  • Anzeige des Liedtextes für den aktuellen Titel entfernt. Stattdessen optionale Anzeige des Liedtextes (statt Cover) beim markierten Titel in Playlist und Medienliste

Außerdem wurden dadurch einige Änderungen am Skinsystem notwendig bzw. sinnvoll

  • Hintergrundgrafiken für einzelne Bereiche definierbar, mit verschiedenen Möglichkeiten zur Ausrichtung
  • Einstellbarkeit einiger weiterer Farben, auch im "erweiterten Skinsystem", z.B. die Schriftfarbe in den Listen
  • Hüpfende Balken in der Taskleisten-Vorschau entfernt. Dafür mehr Platz für die Titel-Information und ein kleiner Fortschrittsbalken.

Weitere Änderungen

  • Auswahl des Sleep-Modus nicht mehr über ein tief verschachteltes Menü, sondern über ein eigenes Fenster
  • Kleine Änderungen an der Anzeige der Titel in der Playlist
  • Deskband für Windows XP aus dem Archiv entfernt. Es wird prinzipiell noch unterstützt, aber da Nemp ohnehin nicht mehr vollständig kompatibel zu Windows XP ist, ist das nur noch unnötiger Ballast.